Bettina Grothkopf
Bettina Grothkopf

Ihr Gesangsstudium begann Frau Grothkopf an der Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Musikhochschule in Magdeburg/Leipzig bei Herrn

Prof. Filkoff und Frau Prof. Frauke Wehrmann. Schon während des Studiums erhielt sie das Richard Wagner Stipendium und wurde für den Richard Wagner Wettbewerb in Bayreuth ausgewählt. Weiterhin besuchte Frau Grothkopf Meisterkurse bei Mirella Freni (Italien) und Prof. Kobayashi (Japan), woraufhin eine Einladung nach Japan folgte.

 

 

Nach Ihrem Gesangsabschluss führten sie Tourneen durch ganz Deutschland, in die Schweiz, Ukraine und nach China. Gastspiele brachten die Künstlerin an das Theater der Stadt Bonn, die Theater Vorpommern, Zwickau, Bremerhaven,Frankfurt , Brandenburg, Bad Kissingen, Chur, die Kammeroper Hamburg, etc..

 

 

Konzertauftritte hatte Bettina Grothkopf in der Tonhalle in Zürich als Rosalinde , in der Laiszhalle Hamburg, in Sendungen des NDR und in einer Liveübertragung der händels open in Halle.

 

 

Seit der Spielzeit 2008/09 ist Bettina Grothkopf als jugendlich- dramatische Sopranistin am Eduard-von-Winterstein Theater in Annaberg- Buchholz engagiert. In dieser Zeit sang sie  unter anderem die Leonora in „La Forza Del Destino“, die Marschallin in „Der Rosenkavalier“, die Mimi in „La Boheme“, die Gräfin Almaviva in „Le Nozze Di Figaro“ und die Sopran-Partie in Verdis Requiem. Frau Grothkopf wird von Frau Kammersängerin Irmgard Boas (Dresden) betreut.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bettina Grothkopf